Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/21

Am 17.7.2020 hat die Universitätsleitung aus Präsidium und Fakultäten erste Leitlinien für das kommenden Wintersemester 20/21 veröffentlicht.

Diesen Leitlinien liegt die Annahme zugrunde, dass auch das Wintersemester überwiegend in digitaler Form gestaltet werden muss. Ergänzend sollen Präsenzveranstaltungen ermöglicht werden. Für diese werden sehr wahrscheinlich auch weiterhin die derzeitigen Abstands- und Hygieneregeln gelten.

Alle Lehrenden und Studierenden müssen sich zudem darauf einstellen, dass sich im Verlauf der Vorlesungszeit des Wintersemesters durch Vorgaben des Landes kurzfristig Rahmenbedingungen ändern können. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn die Infektionszahlen in der kalten Jahreszeit wieder deutlich ansteigen sollten. 

Folgende Grundsätze wurden u.a. zentral beschlossen:

- Die überwiegende Zahl der Lehrveranstaltungen wird auch im Wintersemester als digitale Lehr-Lern-Veranstaltungen realisiert. Jedoch sollen auch Präsenzveranstaltungen in abgestimmter und eingeschränkter Form eingeplant werden.

- Es soll wieder mehr gemeinsames Arbeiten und Üben in Kleingruppen auf dem Campus ermöglicht werden.

- Neue Studierende sind herzlich willkommen! Der Beginn eines Studiums ist nicht nur mit Neugier auf das eigene Studienfach, sondern auch mit dem Kennenlernen anderer Studierender und einer ganz besonderen Campuskultur verbunden. Die Arbeitsgruppe und die Studieninformationsteams werden daher insbesondere für die Erstsemesterstudierenden Formate schaffen, die dies sicher in anderer Weise als bisher, aber dennoch mit großer Unterstützung ermöglichen werden. Dies schließt auch die Orientierungs- und Einführungsveranstaltungen mit ein.

Aktuelle Informationen zum Lehrangebot der Theologischen Fakultät im WS 20/21 finden Sie auf UnivIs.