Online Prüfungen

  • Sollten vor einer Online-Prüfung technische Probleme auftreten, wegen derer Sie von der Prüfung zurücktreten möchten, reichen Sie bitte einen Antrag auf Rücktritt ein und kreuzen Sie bei technischen Problemen bitte das Feld „anderer triftiger Grund“ an. Fügen Sie dem Antrag bitte eine kurze schriftliche Erläuterung der Probleme bei. Ein Nachweis der technischen Probleme ist nicht erforderlich. Siehe außerdem Hinweis unten.
  • Sollten während der Online-Prüfung technische Probleme auftreten, informieren Sie bitte unverzüglich per Telefon oder Mail die Aufsichtsperson(en), damit etwaige Fragen z.B. zur E-Learning-Plattform oder zum weiteren Vorgehen möglichst schnell geklärt werden können. Weitere Informationen zu den Ansprechpersonen erhalten Sie vor der Prüfung. Falls Sie aufgrund der technischen Probleme von der Prüfung zurücktreten, reichen Sie bitte zusätzlich innerhalb von drei Tagen den o.g. Antrag auf Rücktritt inkl. schriftlicher Erläuterung ein und verweisen Sie bitte auf die Kontaktaufnahme mit der Aufsichtsperson.

 

Hinweis

Nachteilsausgleichsanträge (mögliche Gründe: chronische Erkrankungen, Kinderbetreuung, coronabedingte Nachteile (wie z.B. Quarantäne, Risikogruppe, fehlende technische Ausstattung u.ä.) stellen Sie bitte rechtzeitig und so früh wie möglich vor der Prüfung beim Theologischen Prüfungsamt, damit nach Möglichkeit eine gleichwertige Ersatzleistung oder eine andere Nachteilsausgleichsmaßnahme gefunden werden kann.

Für digitale Prüfungen ohne Präsenz und Einzelprüfungen gelten Sonderregelungen. In diesem Fall legt die Theologische Fakultäten fest, ob und wie Einzelprüfungen stattfinden und informieren die Prüflinge individuell über die Termine und die Art der Durchführung. Für die Durchführung von Prüfungen unter den laufenden Corona-Einschränkungen haben Lehrende entsprechende Ausführungshinweise erhalten. Studierende werden gebeten, sich bei Fragen oder Problemen direkt an ihre Dozentinnen und Dozenten zu wenden.