Religionswissenschaft

Als kulturwissenschaftliches Fach befasst sich die Religionswissenschaft distanziert-beschreibend mit dem Gegenstand Religion. 
Voraussetzung dessen ist ein theoretisch reflektiertes, heuristisch offenes, historisch informiertes und klar formuliertes Verständnis von 'Religion'. Davon ausgehend werden Religionen in ihren unterschiedlichen Ausprägungen in Vergangenheit und Gegenwart untersucht. 
Hierzu zählen nicht nur die sogenannten Weltreligionen, sondern auch neue religiöse Bewegungen oder die Frage nach der Rolle von Religion in anderen gesellschaftlichen Kontexten wie etwa der Politik. 
Eine Vielzahl an unterschiedlichen theoretischen und methodischen Zugängen ermöglicht dabei eine multiperspektivische Herangehensweise, die von religionssoziologischen über religionspsychologische bis hin zu religionsästhetischen Zugängen reicht.

In Kiel ist die Religionswissenschaft nicht als eigenes Fach studierbar, bildet aber ein wichtiges Standbein der verschiedenen Studiengänge der Theologischen Fakultät.