Forschungsprojekte

 

Verbreitung des frühen Christentums in Griechenland (Attika, Achaia und Peloponnes)

Das in Zusammenarbeit mit dem Kieler Exzellenzcluster ROOTS entstehende Projekt wird in Kooperation mit auf die Region spezialisierten Archäologen (Joseph L. Rife, Vanderbilt-University, Nashville) und Kirchenhistorikern (Andreas Müller, Kiel) das Entstehen und die Ausbreitung des frühen Christentums in der römischen Provinz Achaia unter Konzentration auf Korinth und die Peloponnes dokumentieren. Quellenbasis der Untersuchung sind über die in Inscriptiones Christianae Graecae (ICG) zusammengestellen Inschriften hinaus literarische und archäologische Befunde.

 

Weisheit

Für die Reihe TOBITH (Topoi Biblischer Theologie / Topics of Biblical Theology, herausgegeben von Reinhard Feldmeier und Hermann Spieckermann: https://www.mohr.de/schriftenreihe/topoi-biblischer-theologie-topics-of-biblical-theology-tobith) entsteht ein Band zum Thema Weisheit im Alten und Neuen Testament.

 

Gottesvorstellungen in den paulinischen Gemeinden

Das Projekt geht der Frage nach, durch welche Göttervorstellungen die Hörer der Gottesverkündigung des Paulus in Kleinasien, Griechenland und Rom geprägt waren, und inwieweit Paulus mit diesen – häufig lokalen - Vorstellungswelten in Dialog trat. Vor dem Hintergrund einer differenzierten Betrachtung dieser antiken Glaubenswelten wird in einem weiteren Schritt die Gottes-Rede (Theo-logie) des Paulus beleuchtet.