Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Religionspädagogik

Religionsunterricht verstehen wir von seiner Aufgabe her, die Relevanz der christlichen Religion für die Schülerinnen und Schüler und für die Gesellschaft zu zeigen. Dafür ist es unserer Überzeugung nach zentral, dass er einerseits die Schülerinnen und Schüler sensibel wahrnimmt und von ihren Fragen und Themen ausgeht und andererseits selbstbewusst und überzeugend die christlichen Traditionen ins Spiel bringt.

Diese sind nicht unhinterfragbare Autoritäten, sondern ein offenes Angebot, mit dem die Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht kreativ, spielerisch und kritisch umgehen dürfen und sollen. hier weiterlesen

Empirische Bildungsforschung

Ein Forschungsschwerpunkt dieser Professur liegt in der empirischen Bildungsforschung. In der religiös pluralen Gesellschaft muss über den konfessionellen Religionsunterricht neu nachgedacht werden. Grundlage für sinnvolle Zukunftsüberlegungen ist jedoch eine methodisch fundierte Wahrnehmung der gegenwärtigen Realität. hier weiterlesen

Homiletik

Die Predigt eröffnet und fördert eine Begegnung zwischen einem biblischen Text und Menschen von heute. Sie zeigt Wege auf, biblische Texte in ihrer Bedeutung für das Leben heute zu erschließen und von ihnen anregende Impulse zu erhalten.

Die Predigt soll unseres Erachtens den Hörenden nicht vorgeben, was sie zu denken, zu glauben oder zu tun haben, sondern ihnen die Möglichkeit eröffnen, ihre eigenen Erfahrungen mit und Entdeckungen in der Bibel zu machen. hier weiterlesen

Bibliolog

Eine Besonderheit dieser Professur ist die Möglichkeit, bereits im Studium die Grundlagen des Bibliologs und seine praktische Durchführung zu erlernen. Bibliolog ist ein aus dem jüdischen Kontext stammender Zugang zu biblischen Texten, der auf die Begegnung zwischen Mensch und biblischem Text zielt.

Eine Gruppe, Gemeinde oder Schulklasse identifiziert sich mit biblischen Gestalten und entdeckt auf diesem Wege einen biblischen Text „von innen“.  hier weiterlesen

Kirchentheorie

Bereits mit einer längeren Tradition liegt ein Schwerpunkt dieser Professur auf der Kirchentheorie. Die Kirche steht heute vor großen Herausforderungen, die vielfach als „Krise“ erlebt werden. Die Praktische Theologie hat unseres Erachtens die Aufgabe, die komplexe Situation zu analysieren, in ihren theologischen Grundlagen und gesellschaftlichen Bezügen zu reflektieren und Modelle künftiger kirchlicher Organisation zu entwerfen. hier weiterlesen

Pastoraltheologie

Der Pfarrberuf steht im Spannungsfeld der gesellschaftlichen und kirchlichen Veränderungen. Nicht selten müssen Pfarrerinnen und Pfarrer die Widersprüche und Probleme, die der Beruf strukturell mit sich bringt, individuelle austarieren und lösen. hier weiterlesen

Genderforschung

Ein weiterer Schwerpunkt dieser Professur liegt auf der Genderforschung. Trotz rechtlicher Gleichstellung und Veränderung der Geschlechterrollen bildet die Genderkategorie nach wie vor ein wichtiges Thema in Gesellschaft, Theologie und Kirche. hier weiterlesen