Vita

Prof. em. Dr. Dr. Klaus Kürzdörfer


1937 geboren in Nürnberg

1956 Abitur an der Oberrealschule an der Löbleinstraße (heutiges Hans-Sachs-Gymnasium)


Studium:

1956-1961 Studium der Philosophie, ev. Theologie an den Kirchlichen Hochschulen in Neuendettelsau, Berlin sowie den Universitäten Hamburg, Münster, Mainz, Tübingen und Erlangen; Zweitstudium der Philosophie, Sozialwissenschaften, Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Würzburg, Psychoanalytische Zusatzausbildung mit Lehranalyse an der Stuttgarter Akademie für Tiefenpsychologie (1979 – 1981)


Promotionen:

1966 Dr. theol. Tübingen (Jakobusbrief)

1976 Dr. phil. Würzburg  (Erwachsenenbildung)

1982 Dr. phil.habil. Würzburg (Pädagogik des Gewissens)


Akademisches Wirken:

1963-1965 Assistent am Neutestamentlichen Seminar Tübingen: Prof. D. Käsemann DD

1975-1979 Wiss. Assistent von Prof. Dr. Reble, Würzburg

1979-1981 Wiss. Assistent von Prof. Dr. G. Bittner, Würzburg


Lehraufträge:

Universität Bamberg für Erwachsenenbildung  SS 1981- WS 1981/82
Universität Würzburg für Erwachsenenbildung WS 1981-1982


Professor

Seit WS 1981/82 Professor für Ev. Religionslehre an der PH Kiel, ab 1994 an der Seminarabteilung für Evangelische Theologie und ihre Didaktik an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der CAU Kiel, ab WS 2002/03 Lehrbeauftrag an der Theol. Fakultät der CAU Kiel


Preise:

1976 Preis der Unterfränkischen Gesellschaft für Wissenschaft

1985 Stipendium Harmsianum

1986 Fulbright Grant


Akademische Gremien:

Senat und Kuratorium der PH Kiel (Zentraler Ausschuß für Forschungs- und Wissenschaftstransfer, Strukturauschuß und Satzungsausschuß)

Senatsbeauftragter für die Öffentlichen Ringvorlesungen der PH Kiel ab 1987ff

Kuratorium der CAU Kiel


Kirchliche Gremien:

Leiter des Katechetischen Arbeitskreises Unterfranken

Synode Kirchenkreis Kiel

Nordelbische Synode

Bildungskammer der EKD

Gen-ethischer Arbeitskreis der Vereinigten Ev:-luth. Kirche Deutschlands (VELKD)

Vorsitzender des nordelbischen Beirats für Schule und Erziehung

Kuratorium des Pädagogisch-theologischen Instituts Nordelbien


Internationale Beiträge:

1985 SS Gastprofessur am Serampore College/Calcutta, Indien

3 mal Gastprofessor (Research Fellowship) Divinity School Yale University, US 1986,1989,2001

Gastvorlesungen an der Universiät Lund/Schweden; Pretoria und Stellenbosch/Südafrika,      University of Judaism, Los Angeles

seit 1986 Mitgliedschaft im “International Seminar on Religious Education and Values“ [ISREV] mit Konferenzbeiträgen u.a. in New York, Humblebaek/Dänemark, Banff/Canada, Goslar und Carmarthen/Wales


Publika:

- Autor und Herausgeber von 11 Büchern und > 70 Aufsätzen etc

 

- „Sektenforum“ beim Deutscher Evangelischer Kirchentag Hamburg 1997

 

- Mitwirkung bei Fernsehsendungen  in 3Sat, RTL, OK Kiel, z.B. N 3,

Pfingsten 1998: „Kommen

  Tiere in den Himmel“

 

- Herausgeber und Moderator der „Neuwührener Professorenpredigten“

 

- Vorträge im Rahmen der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft zu:

  

- Esoterik

  

- Sekten

   - Marc Chagall

 

- Vorlesungen im  Rahmen von „Studium nach Beruf und Familie“ der Universität Kiel