Aktuelle Probleme der Neutestamentlichen Forschung

Das regelmäßig stattfindende Kieler Kolloqium zum Neuen Testament dient dem Austausch und der Diskussion laufender Forschungs- und Qualifikationsprojekte.

 

 

■ 21. Januar 2013

  • Johannes Woyke (Flensburg): Das Markusevangelium und die Relevanz seiner Zuordnung zu einer Literaturgattung
  • Ralph Brucker (Gießen): "Wer ist der König der Herrlichkeit?" Psalm 23 (24) - Text, Rezeption, Wirkung
  • Thomas Witulski (Bielefeld): Apk 11 und der Bar-Kochba-Aufstand

 

 

 

■ 16. Juni 2012

  • Dieter Sänger: Der Anfang und Schluss des Galaterbriefs: Konturen eines Kommentars.
  • Christiane Böhm: Die Psalmen in den Schriften des Philo von Alexandrien
  • Sven Lesemann: Die Rezeption der Gestalt des Gideon (Ri 6-8) in der Septuaginta und Midrasch: Der Versuch einer Verhältnisbestimmung von frühjüdischer Schriftauslegung und masoretischer Tradition
  • Enno Edzard Popkes: Die Konzeption eines Kompendiums der Gnosisforschung: Methodische Probleme des Begriffs „Gnosis“ als Selbst- und Fremdzuschreibung

 

  

■ 4. Februar 2012

  • Felix John: Die galatische Krise und der Galaterbrief auf dem Hintergrund historischer Lebenswelten in Kleinasien
  • Christiane Krolovitsch: Die Psalmenrolle 11QPsa aus Qumran
  • Matthias Hoffmann: Magie im Neuen Testament: ein Werkstattbericht
  • Enno Edzard Popkes: Codex Thacos und Judasevangelium: Probleme einer Edition und Interpretation eines Zeugnisses des antiken Christentums