Vita Prof. Dr. theol. Dieter Sänger

* 1949  in Niederschelden (Südwestfalen)

1968–1973  Theologiestudium in Wuppertal, Göttingen und Heidelberg

1973  Erstes Theologisches Examen

1973–1979  Wiss. Assistent an der Theologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

1975  Zweites Theologisches Examen

1979  Promotion (Dr. theol.) an der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg

1979–1985  Gemeindepfarrer

1984 Ruf an die Universität von Natal/Pietermaritzburg (Südafrika) auf eine Professur für Neues Testament (abgelehnt)

1985–1991  Dozent für Biblische Theologie (Schwerpunkt Neues Testament) an der Uni­versität Flensburg

1992/93  Akademischer Rat am FB Evangelische Theologie der Johannes-Gutenberg-Uni­versität Mainz

1993  Habilitation für das Fach Neues Testament an der Theologischen Fakultät der Uni­versität Kiel

1993 Ruf an die Justus-Liebig-Universität Gießen auf eine Professur für Neues Testament

1994 Ruf an die Friedrich-Schiller-Universität Jena auf eine Professur für Neues Testament (abgelehnt)

1994  Professor für Neues Testament am FB Evangelische Theologie und Katholische Theo­logie der Universität Gießen

1999 Professor für Neues Testament am FB Evangelische Theologie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M.

1999 Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf eine Professur für Neues Testament

seit 01.04.2000  Lehrstuhl für Theologie- und Literaturgeschichte des Neuen Testaments an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Direktor des Instituts für Neutestamentliche Wissenschaft und Judaistik

WS 2003/04  Gastprofessur an der Hagia Maria Sion Abbey/Dormitian Church, Jerusalem